Grundschule an der Viktoriastraße

Angebote des offenen Ganztags

Die Erzieherinnen und Erzieher begleiten die Kinder sowohl am Vormittag während des Unterrichts als auch am Nachmittag.
Nachmittags stehen die unterschiedlichsten Angebote für die Kinder zur Verfügung:
 

Hausaufgaben
Von Montag bis Donnerstag findet an jedem Tag eine Hausaufgabenbetreuung für die Kinder im Offenen Ganztag statt.Für uns gibt es unterschiedliche Formen der Hausaufgabenbetreuung. Dies bedeuten, dass die Aufgaben unter Aufsicht erledigt werden. In Kleingruppen ist Ruhe gewährleistet und jeder Schüler erhält gelegentliche Hilfestellung. Geachtet wird auf eine angemessene äußere Form und Kontrolle der Erfüllung der gegebenen Aufgaben. Ziel ist es, dass unsere Kinder weitgehend selbstständig arbeiten. Aufgaben und Hilfestellung sind individuell auf unsere Kinder ausgerichtet.

Sport- und Bewegungsangebote
Die Schule an der Viktoriastraße hat im Rahmen der Schulentwicklung den Schwerpunkt „Bewegung und Gesundheit“ in der Schulkonferenz beschlossen. Wir streben ein ganzheitliches und kompensatorisches Konzept an, das für die Kinder an diesem Standort außerordentlich wichtig ist, denn sie wachsen häufig in bewegungs- und anregungsarmen Familienverhältnissen auf. Testergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler zeigen zum Beispiel besorgniserregende Ergebnisse in den Bereichen Übergewichtigkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer. Bei unserer Arbeit orientieren wir uns an Forschungsergebnissen, die zeigen, dass Lernen und Bewegen eng miteinander verknüpft sind. Deshalb ist – neben der Sprachförderung – die Bewegungsförderung unser vorrangiges Ziel.
Von Dienstag bis Freitag finden täglich unterschiedliche Bewegungsangebote für alle Kinder aus dem Ganztag statt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Verbesserung der koordinativen und motorischen Fähigkeiten der Kinder in spielerischer Form. Außerdem sollen die Kinder während des Bewegungsangebotes ihre Wahrnehmungsfähigkeiten erweitern.

Reha-Sport
In dieser AG, an der nur Kinder mit ärztlicher Verordnung, teilnehmen dürfen, wird speziell auf die Bedürfnisse von Kindern mit koordinativen und motorischen Defiziten eingegangen. Dies ist durch eine verringerte Gruppengröße gegeben, so dass die Kinder ausreichend Bewegungs- und Körpererfahrungen sammeln und ihre koordinativen wie motorischen Defizite ausgleichen können.

Entspannung
Entspannungsgeschichten ermöglichen unseren Kindern Energien umzulenken, um sich zu beruhigen, abzuschalten oder auf andere Gedanken zu kommen. Dies soll den Ausgleich für Erfahrungen und Anforderungen bilden, die die Kinder im Laufe eines Vormittags erlebt haben. Stille wird dabei als Erlebnisraum für die Kinder verstanden, in dem Dinge gehört, gesehen und gefühlt werden. Die Kinder erleben, sich auf Entspannung einzulassen zu können und üben die Sitzhaltung, das Schließen der Augen und das Zuhören z.B. durch Geschichten, Märchen, Malen und Musik. Zum Teil verbinden die Übungen aber auch Bewegungsspiele mit Entspannung. Da Entspannung von einigen Kindern nur schwerer erlebbar ist, lernen sie “Stille” in einer Teilgruppe kennen.

Sprach- und Leseförderung
Viele Kinder der Schule an der Viktoriastraße haben einen großen Sprachförderbedarf. In den Sprachfördereinheiten des offenen Ganztages werden Sprachanlässe geschaffen und die Sprechfreude der Kinder in spielerischen Alltagssituationen angeregt. Damit auch Kinder mit erhöhten Sprachförderbedarfen bessere Lernerfolge erzielen, ist es wichtig, dass Sprachförderangebote durch qualifiziertes Personal durchgeführt werden. Die individuell auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmten Arbeitsmaterialien werden von den Kräften erstellt, um spielerisch und musikalisch den Umgang mit Sprache zu üben.
Außerdem wird das Sprachförderkonzept des Unterrichts im Ganztag fortgesetzt. Es wird das Konzept des Sprachlernens im naturwissenschaftlichen Kontext verfolgt. Dabei sollen die Kinder, indem sie Naturphänomene wahrnehmen, ihre Beobachtungen äußern, Vermutungen anstellen, Hypothesen bilden, Experimente planen, durchführen und variieren, handlungsbegleitend sprechen, Ergebnisse mündlich darstellen, sich darüber austauschen und diese bildlich und/oder schriftlich dokumentieren. Das naturwissenschaftliche Lernen stellt eine besondere Chance impliziten sprachlichen Lernens dar, weil es kontextspezifische sprachliche Anforderungen stellt und dabei grundlegende Basisqualifikationen (pragmatische, diskursive, semantische wie morphologisch-syntaktische) fördern kann.

Bücherei
In unserer Bücherei erhalten die Kinder die Möglichkeit, sich allein oder in kleinen Gruppen mit Literatur zu befassen. Durch Vorleserunden von älteren Kindern und den betreuenden Honorarkräften werden auch Leseanfänger an Bücher herangeführt. Je nach Interesse können sich die Schüler und Schülerinnen aus einer großen Auswahl von Krimis, über Phantasiebücher bis hin zu Sach- und Tiergeschichten intensiv und in ruhiger Atmosphäre dem Medium Buch widmen. Durch gezielte Mal- und Schreibangebote wird die kreative Umsetzung der gelesenen Geschichten ergänzt und gefördert.

Kreativangebote

Die Kinder basteln im Jahreskreis z.B. Fensterbilder oder Mobile in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Dabei wird die Feinmotorik geschult, Zusammenhänge erkannt, aber auch kreativ nach eigenen Vorstellungen gestaltet. Die Kinder verwenden zum Beispiel kostenloses Materialien wie Schachteln, Rollen etc. für ihre Gestaltungen, werden in ihrer Fantasie und Kreativität gefördert und erfahren Freude und Erfolg am gemeinsamen Gestalten.

 

Balett- AG

Breakdance-AG

Experimente-AG

Hunde-AG

Kletter-AG

Mädchenfußball-AG

Tanz-AG

Schulmannschaft

 

 
 

 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum