Grundschule an der Viktoriastraße
  Kontakt    Impressum

Die Schule an der Viktoriastraße von A bis Z

A

Abmeldung bei Krankheit
Kinder, die krank sind, müssen bis spätestens 8.00 Uhr des jeweiligen Schultages telefonisch (0201-302213) entschuldigt werden. Wird eine Entschuldigung nicht für einen bestimmten Zeitraum ausgesprochen, muss das Kind täglich „neu“ abgemeldet werden, um zu verhindern, dass ein Kind unbemerkt auf dem Schulweg „verloren gegangen“ ist. Sobald das Kind wieder gesund ist, muss eine schriftliche Entschuldigung bei der Klassenleitung abgegeben werden. (Formulare erhalten Sie bei Bedarf bei der Klassenlehrerin oder im Elterncafé).

AGs
Wann immer es möglich ist, bieten wir auch Kindern, die nicht den Ganztag besuchen, die Möglichkeit an, an Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Hierzu gehören beispielsweise die Sport-AG von Herr Koeppe und die Tanz-AG von Frau Kempkens. Informationen erhalten Sie bei den Klassenleitungen oder auf unserer Homepage.

Aktuelle Adressen/Telefonnummern:
Ihre aktuellen Adressen und Telefonnummern sind für uns sehr wichtig – vor allem für Notfälle. Bitte teilen Sie Änderungen sofort der Klassenlehrerin mit.

Alkoholverbot
In der Schule und auf dem Schulgelände gilt absolutes Alkoholverbot. Dies gilt auch für Klassenfeste!

Anhalten/Parken vor dem Schuleingang
Bitte beachten Sie das Halteverbot. Das Anhalten/Parken vor dem Schultor stellt eine große Gefahr für unsere Kinder dar.
Warum? Jedes Auto nimmt unseren Kindern die freie Sicht auf die Straße. Außerdem gefährden rangierende Autos die Schülerinnen und Schüler.
Der Lehrerparkplatz ist kein öffentlicher Parkplatz. Bitte blockieren Sie keine Parkplätze und vor allem nicht die Zufahrt.

Ansprechpersonen
Ihre erste Kontaktperson ist der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin. Termine können nach kurzer Voranmeldung über das Mitteilungsheft/ Hausaufgabenheft vereinbart werden. Bei Nachfragen zum Fachunterricht, der durch andere Lehrkräfte  erteilt wird, melden Sie sich bitte ebenfalls vorher an.

Antolin
Unter www.antolin.de finden Sie ein Internetangebot, zu dem jedes Kind der Schule an der Viktoriastraße einen eigenen passwortgeschützten Zugang besitzt. Hier können sie Lesetipps erhalten und die Kinder können ihre Leseleistung selbstständig überprüfen.

Arabische Herkunftssprache
Alle Kinder der Schule, die als ihrer Erstsprache arabisch sprechen, können ihre Sprache im Rahmen des Arabischunterrichts verbessern. Die Kinder müssen dazu zum Schuljahresbeginn angemeldet werden und erhalten Zeugnisnoten in der Herkunftssprache arabisch. Der Unterricht findet in drei Stunden in der Woche am Vormittag statt.

Arzttermine
Bitte vereinbaren Sie Routinetermine beim Arzt nachmittags nach Unterrichtsschluss. Ihr Kind ist schulpflichtig und muss deshalb am Unterricht teilnehmen. Im akuten Krankheitsfall können Sie natürlich auch während der Unterrichtszeit zum Arzt gehen.

Attest
Ein Attest muss vorgelegt werden, wenn

  1. ihr Kind unmittelbar vor und nach den Ferien erkrankt,
  2. Ihnen schriftlich mitgeteilt wird, dass die Fehlzeiten Ihres Kindes so hoch sind, dass ausschließlich ein ärztliches Attest als Entschuldigung akzeptiert wird.

Aufenthalt in den Fluren
Die Türen zu unseren Klassenräumen sind während des Unterrichts häufig geöffnet. Zum Teil erledigen Kinder auch Lernaufgaben auf dem Flur. Eltern, die sich im Flur aufhalten, stören den geregelten Unterrichtsablauf und werden deshalb gebeten, sich nicht in den Schulfluren aufzuhalten. Bitte ersparen Sie uns und sich die Peinlichkeit, Sie immer wieder darauf ansprechen zu müssen!

B

Begleitung der Erstklässler zur Schule
Die Begleitung der Erstklässler zur Schule in den ersten Schulwochen ist sehr sinnvoll. Dabei sollten Sie Ihrem Kind den Schulweg (nach Möglichkeit schon vor der Einschulung) genau erklären, immer wieder denselben, sicheren (Um-)Weg gehen, auf Gefahrenpunkte hinweisen und mit dem Kind gemeinsam das richtige Verhalten im Verkehr einüben. Die Begleitung endet auf dem Schulhof. Bitte beachten Sie unsere Stopp-Schilder.

Beratung
In der Schule an der Viktoriastraße stehen neben der Schulleitung und den Klassenlehrerinnen auch zwei Sozialpädagoginnen und vier Elternassistentinnen zur Beratung zur Verfügung. Erste Anlaufstelle ist immer das Elterncafé am Dienstag. Hier erhalten Sie Informationen zu den Sprechzeiten, die auch flexibel für Sie eingerichtet werden können.

Aufgaben der Elternassistentinnen sind zum Beispiel:

  • Hilfen bei Fragen zur Schule,
  • Vermittlung zwischen Eltern und Lehrkräften,
  • Begleitung bei Erziehungsproblemen und -fragen,
  • Unterstützung bei Fragen zu den Themen „Ernährung“ und „Gesundheit“,
  • Alltagshilfen und Unterstützung bei Behörden und Ämtern.

Auch die Sozialpädagoginnen sind für alle Ihre Fragen offen und helfen entweder selbst weiter oder vermitteln Ihnen Kontakte zu Beratungsstellen, …

Betreuung
Es ist zur Zeit in unserem offenen Ganztag eine 8-1-Betreuung der Kinder integriert. Die Kinder sind dann täglich von 7:00 bis 13:15 Uhr in der Schule betreut und können hier auch vor Unterrichtsbeginn frühstücken.

Beurlaubungen / Freistellung vom Unterricht vor und nach den Ferien
Direkt vor und nach den Ferien darf ein Schulkind nicht beurlaubt werden. Diese Bestimmung ist im Schulgesetz festgelegt.
Krankheitsbedingte Fehlzeiten müssen unbedingt per Attest entschuldigt werden – eine schriftliche Entschuldigung der Eltern ist nicht ausreichend!
Fehlt ein Kind dennoch ohne Attest, werden die Fehlzeiten dem Fachbereich Schule gemeldet und dieses setzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren in Gang. Sie müssen dann mit einem Bußgeld rechnen.

Beurlaubungen / Freistellung vom Unterricht während der Schulzeit
Beurlaubungen während der Schulzeit sind möglich, z.B. bei Hochzeit, Jubiläen, Geburt, Tod, schwerer Erkrankung, religiöser Feiertage usw.
Bitte stellen Sie so früh wie möglich einen schriftlichen Antrag bei der Schulleitung oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit der Schulleitung.

Betreten des Schulhofs
Ihr Kind sollte nicht früher als 7:45 Uhr den Hof betreten.
Warum? Ab 7:45 Uhr beginnt die Hofaufsicht und Ihr Kind ist beaufsichtigt und bei Unfällen über die Schule versichert. Ganztagskinder gehen morgens ab 7:00 Uhr in die Räume des Ganztags.
Bitte beachten Sie, dass der Schulhof – insbesondere in den Hofpausen – den Kindern gehört. Eltern dürfen während dieser Zeiten nicht den Schulhof betreten.

Betreten des Schulgebäudes
Auch bei Regen vor Schulbeginn warten alle Kinder bis zum ersten Klingeln. Bis dahin können sich die Kinder in der Pausenhalle unterstellen.
Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen oder nach dem Unterricht abholen, beachten bitte die Stoppzeichen.
Warum? Die Flure sind eng, die Kinder wechseln auf dem Flur ihre Schuhe und Eltern verhindern den ungehinderten Durchgang. Außerdem stört der Aufenthalt der Eltern im Schulflur den Unterrichtsablauf.

Bewegliche Ferientage
Jedes Schuljahr kann die Schulkonferenz die Termine für drei bis vier zusätzliche Ferientage festlegen. Welche Tage das sind, erfahren Sie beim ersten Elternabend des Schuljahres und auf unserer Schulhomepage. (Schuljahresplaner)

Bewegte Schule
Die Schule an der Viktoriastraße legt großen Wert auf Bewegung und Gesundheit. Bewegung ist Teil des Unterrichts – auch außerhalb der Sportstunden. Das Schulgelände bietet viel Platz für Spiel, Sport und bewegtes Lernen. Wir haben

  • einen großen Schulhof, auf dem sich Klettergeräte befinden,
  • eine Tischtennisplatte,
  • einen Basketballkorb,
  • eine Spielwiese hinter der Sporthalle mit einem Balancierparcours vor allem für Kinder der Schuleingangsphase,
  • einen Fußballplatz vor allem für die Kinder in den Klassen 3 und 4,
  • einen Schulgarten,
  • und eine große Sporthalle

Vor einiger Zeit wurde durch ein Sponsorenlauf Geld gesammelt, um neue Spielgeräte für den Schulhof anzuschaffen. Die Spielgeräte sind ausgesucht und müssen nun von der Stadt aufgebaut werden.

Alle Klassen besitzen Schulhofspielzeug, das sie in den Hofpausen nutzen. Auch im täglichen Klassenunterricht wird Bewegung berücksichtigt. Zum Beispiel sind in allen Klassen bewegte Sitzmöbel, die ein gesundes Sitzen ermöglichen (z.B. Sitzbälle, Landauer, Sitzkissen, Sitzfliesen und kleine Hocker).

Bücherei
In unserer Schulbücherei können die Kinder zu den angegebenen Zeiten lesen und auch Bücher ausleihen. Die Ausleihzeiten wechseln je nach Stundenplan. Die aktuellen Zeiten stehen an der Tür der Schulbücherei.
Wenn Ihr Kind sich Bücher ausleihen darf, unterschreiben Sie bitte ein Formular, das Sie bei der Klassenlehrerin erhalten. Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich gleichzeitig bereit, bei Verlust oder Beschädigung des Buches für Ersatz zur sorgen.  

Büchergeld
Für die neuen Schulbücher erhalten wir am Schuljahresende 12 Euro. Leistungsempfänger des Jobcenters sind gegen Vorlage des Bescheids von der Zahlung befreit.

C

Computer
Auch Computer gehören zum modernen Unterricht dazu. Unsere Klassen sind deshalb mit Computern zum Lernen ausgestattet. Die Klassenlehrkräfte beraten Sie gerne welche Programme oder Internetseiten zum Lernen geeignet sind.

D

Deutschkurse
In der Schule haben Mütter die Möglichkeit Deutsch zu lernen. Die Termine erhalten Sie im Elterncafé und bei den Sozialpädagoginnen.
Die Kurse sind zwanglos organisiert und kostenfrei. Gerne können Sie auch an einigen Schnupperstunden teilnehmen.

E

Einschulung
Bei der Einschulung werden die Schulanfänger und ihre Eltern im Rahmen eines bunten Programms herzlich von der Schulgemeinschaft begrüßt. Die Einschulung findet gewöhnlich am Vormittag des zweiten Tages des neuen Schuljahres statt. Sie beginnt traditionell mit einem ökumenischen Gottesdienst in der ev. Kirche, den auch der Imam mitgestaltet (die Teilnahme ist freiwillig). Anschließend werden die Kinder auf dem Schulhof (bei schlechtem Wetter in der Sporthalle) von den älteren Kindern und dem Kollegium mit einer Feier begrüßt. Während die Schulneulinge später mit ihren Klassenlehrerinnen die erste Unterrichtsstunde verbringen, sind die Eltern in das Elterncafé eingeladen, um sich bei Kaffee und Kuchen kennen zu lernen. Das Café inklusive Kuchenbuffet wird von Eltern organisiert und betreut.

Einverständniserklärung für Fotos
Mit dem Schulbeginn erhalten Sie ein Formular, auf dem Sie bestimmen können, ob ihr Kind fotografiert werden darf oder nicht. Die Fotos werden dann beispielsweise auf der Homepage oder im Schulgebäude zu sehen sein. Namen werden niemals dazu veröffentlicht.

Elternabend
In jedem Schulhalbjahr findet (im 1. Halbjahr innerhalb der ersten drei Wochen) ein Elternabend in der Klasse statt. Beim ersten Elternabend des Schuljahres werden die Klassenpflegschaftsvertreter gewählt, die Mitglieder der Schulpflegschaft sind. Allen Eltern wird die Teilnahme am Elternabend ganz besonders ans Herz gelegt. Dort gibt es viele wichtige Informationen zur Schule und zum Unterricht.

Elternassistentinnen
vgl. Beratung

Elterncafé
An jedem Dienstag zwischen 8 und 11 Uhr können sich Eltern im Elterncafé treffen. Hier können Sie andere Eltern kennenlernen und sich über verschiedene Themen austauschen. Es wird immer ein gesundes Frühstück angeboten, das von Eltern organisiert wird. Dabei geht es auch um den Kontakt zwischen Eltern mit unterschiedlichem kulturellen und sprachlichen Hintergrund. Da wir eine sehr vielfältige Schule sind, bietet das Elterncafé die Chance, von einander zu erfahren, zu lernen und sich gegenseitig zu helfen.
Im Elterncafé finden Sie auch immer eine der beiden Sozialpädagoginnen, die Sie beraten und unterstützen. Hier können Sie auch individuelle Sprechzeiten mit den Sozialpädagoginnen verabreden (vgl. Beratung).

Elternmappe/Postmappe
Alle Kinder besitzen Postmappen, die immer im Tornister bleiben, damit sich die Eltern immer sicher informieren können. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig – möglichst täglich – diese Postmappe. Über die Postmappe können die Lehrer mit den Eltern, aber auch die Eltern mit den Lehrern miteinander in Kontakt treten.

Elternsprechtage
Es findet mindestens eine Elternberatung pro Schulhalbjahr außerhalb der Unterrichtszeit statt. An unserer Schule wird ein Zeitraum für Gespräche festgelegt. Genaue Terminabsprachen erfolgen rechtzeitig mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin. Falls Sie darüber hinaus Gesprächsbedarf haben wenden Sie sich an die Klassenlehrer(innen).

F

Ferien und unterrichtsfreie Tage
Wichtige Termine erfahren Sie beim ersten Elternabend des Schuljahres. Ab sofort können Sie alle Termine auch auf unserer Homepage nachlesen.

Ferienbetreuung (für nicht OGS-Kinder)
Auch Kinder, die nicht den offenen Ganztag besuchen, können in Ausnahmefällen an der Ferienbetreuung teilnehmen, wenn freie Betreuungsplätze zur Verfügung stehen. Die Betreuung ist kostenpflichtig. Informationen erhalten Sie im Sekretariat oder im Ganztag.

Förderunterricht
Jedem Kind steht Förderunterricht zu – schließlich gibt es immer etwas zu lernen oder zu verbessern.

Förderverein
Dem Förderverein der Schule an der Viktoriastraße gehören Eltern von Kindern der Schule an, genauso wie  Vertreter aus der Politik und einige Lehrkräfte. Diese zahlen jährlich einen Beitrag, um damit die Kinder zu unterstützen.
Was geschieht mit Ihrem Geld? Zum Bespiel bekommen die Eingangsklassen in jedem Schuljahr eine Unterstützung für die Anschaffung von Pausen­spielzeug. Außerdem erhalten alle Klassen einen Zuschuss für den Kauf von Druckerpatronen für die Medienecke in der Klasse. Durch die finanzielle Unterstützung kann Ihr Kind aber auch sicher mit einem gemieteten Bus zu außerschulischen Veranstaltungen gebracht werden und der Förderverein sorgt dafür, dass alle Kinder der dritten und vierten Schuljahre am Projekt „Mein Körper gehört mir“ teilnehmen können.
Werden Sie Mitglied im Förderverein unserer Schule! Anträge erhalten Sie bei den Klassenlehrerinnen oder im Elterncafé.

Fundsachen
Alle Fundsachen werden im Lehrerzimmer oder beim Hausmeister abgegeben. Bitte fragen Sie dort zuerst nach.
Garderobe finden Sie zunächst an den Klassengarderoben, später im Elterncafé. Zweimal pro Schuljahr werden alle Fundsachen auf Tischen im Elterncafé ausgelegt. Termine geben wir rechtzeitig bekannt. Danach spenden wir die übrig gebliebene Kleidung für einen caritativen Zweck.

Frühstück
Bitte geben Sie Ihrem Kind jeden Tag ein Frühstück mit. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung. Bitte keine Süßigkeiten! Die gemeinsame Frühstückspause findet von 9.45 – 10.00 Uhr im Klassenraum statt. Durch die Teilnahme am Schulobstprogramm NRW erhalten alle Klassen jeden Tag eine frische Portion Obst und Gemüse ergänzend zum mitgebrachten Frühstück.
Milch erhalten die Kinder zum Schuljahresbeginn eine Woche lang kostenlos zum Probieren. Das Getränkegeld sammeln wir danach monatlich ein. Bei Krankheit kann leider kein Rückgeld erstattet werden. Leistungsempfänger (zum Beispiel Hartz IV) erhalten die Milch kostenlos. Bitte reichen Sie den Bescheid bei der Klassenlehrerin ein. Die Schulkonferenz hat im Sinne einer gesunden Schule den Beschluss gefasst, dass ausschließlich Milch und keine anderen zuckerhaltigen Milchgetränke bestellt werden können. 

G

Ganztag/Offene Ganztagsschule
Unser Ganztag ist montags bis freitags von 7:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Kosten richten sich nach dem Familieneinkommen und werden von der Stadt Essen erhoben.
Die Schule an der Viktoriastraße erhält ausschließlich das Geld für das Mittagessen (enthalten sind bei Bedarf ein gesundes Frühstück vor Unterrichtsbeginn, Getränke, eine warme Mittagsmahlzeit und Rohkost für den Nachmittag). Die aktuellen Kosten hängen im Ganztag aus.
Der offene Ganztag ist natürlich mehr als nur Essen. Die Kinder werden verlässlich zwischen 7 und 17 Uhr betreut und gefördert. Sie werden bei den Hausaufgaben und individuellen Lernzeiten unterstützt, erhalten Sprachförderung und können an Angeboten in den Bereichen Sport, Musik und Kunst teilnehmen.
Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat zu den angegebenen Zeiten. Bitte melden Sie ihr Kind rechtzeitig an, denn wir haben immer eine lange Warteliste und können nicht alle Anmeldungen berücksichtigen.

Geburtstag
Falls Ihr Kind an seinem Geburtstag etwas mitbringen möchte, bitten wir um festen Kuchen, möglichst bereits geschnitten mit Servietten oder andere kleine Leckereien.
Auch ein Spiel oder ein Buch für die Klasse sind sehr beliebt. Die Kinder freuen sind auch über Spiele für die Regenpause, Bücher für die Bücherkiste, Pausenspielzeug, z.B. Seilchen, Softbälle, Gummitwist, ...

Geldsammlungen
Bitte geben Sie den Geldbetrag in einem verschlossenen Briefumschlag mit Namen, Summe und Verwendungszweck mit. Bitte zahlen Sie umgehend zum genannten Termin mit passenden Münzen/Scheinen.
Geld zu wechseln ist nicht möglich und erfordert zu viel Unterrichtszeit.

Gemeinsames Lernen
Das Gemeinsame Lernen(GL), der an Grundschulen in NRW die Möglichkeit bietet, Kinder mit und ohne sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf gemeinsam lernen zu lassen, wird an unserer Schule durchgeführt. In diesem Unterricht arbeiten die Kollegen und Kolleginnen der Sonderpädagogik eng mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen zusammen. Ziel dieser Maßnahme ist das wohnortbezogene gemeinsame Leben und Lernen in der Schule für möglichst alle Kinder. (vgl. Inklusion).

Gute, gesunde Schule
Die Schule an der Viktoriastraße hat im Jahren 2011 und 2013 den Schulentwicklungspreis „gute, gesunde Schule“ erhalten, da wir in besonderer Weise auf gesunde Ernährung, Sport und Bewegung achten.

Grünes Klassenzimmer
Das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ umfasst die Gestaltung des gesamten Schulhofs der Schule an der Viktoriastraße wie beispielsweise die Spielwiese mit Balancierparcours und schattigem Sitzkreis unter den Bäumen, sowie den Schulgarten, den Fußballplatz und den Pausenhof mit Klettergeräten.

H

Herkunftssprachlicher Unterricht – türkisch/arabisch
Alle Kinder der Schule, die als ihrer Erstsprache türkisch oder arabisch sprechen, können ihre Sprache im Rahmen des Türkischunterrichts bzw des Arabischunterrichts verbessern. Die Kinder müssen dazu zum Schuljahresbeginn angemeldet werden und erhalten Zeugnisnoten in der Herkunftssprache türkisch bzw. arabisch. Der Unterricht findet in drei Stunden in der Woche am Vormittag und/oder Nachmittag statt.

Homepage
Die Adresse unserer Homepage lautet: www.ggs-viktoria.de.

Hospitationen
Eltern sind nach vorheriger Absprache mit der Lehrkraft herzlich in den Unterricht eingeladen, um ihr Kind beim Lernen zu beobachten. 

I 

Inklusion
Wir haben den Anspruch eine Schule zu sein, in der jeder wichtig ist, alle willkommen geheißen werden und die Vielfalt des Kollegiums, der Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und Kinder als Chance gesehen wird.
Die Schule an der Viktoriastraße ist eine so genannte GU-Schule. GU steht für „gemeinsamer Unterricht“ und das bedeutet, dass hier Kinder mit sonderpäda­gogi­schem Förderbedarf gemeinsam mit Regelschülerinnen und -schülern unterrichtet werden.

Islamkunde > vgl. Religionsunterricht

J

Jahrgangsgemischte Schuleingangsphase
Die Jahrgänge 1 und 2 werden in der Schule an der Viktoriastraße jahrgangsgemischt unterrichtet. Es gibt also nicht mehr die Klassen 1 und 2 sondern sieben Eingangsklassen.

K

Kennenlernnachmittag
Noch vor der Einschulung laden wir alle zukünftigen Schulneulinge gemeinsamen mit ihren Eltern in die Schule ein. An diesem Tag lernen die Kinder ihre zukünftigen Mitschülerinnen und Mitschüler sowie ihre Klassenlehrerin kennen. Die Eltern haben die Gelegenheit sich über den Förderverein der Schule zu informieren und Fragen an die Schulleitung zu stellen.

Klassenpflegschaft
Mitglieder der Klassenpflegschaft sind die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse sowie – mit beratender Stimme – die Klassenlehrerin. Beim ersten Elternabend des Schuljahres wählt die Klassenpflegschaft, also alle anwesenden Eltern, eine Vorsitzende bzw. einen Vorsitzenden und deren bzw. dessen Stellvertreter, welche die Klassenpflegschaft in der Schulpflegschaft vertreten.

Kopftücher
Wenn sich Ihre Tochter für das Tragen eines Kopftuches entscheidet, dann bitten wir Sie um eine Technik, die das Tragen entweder ohne Nadeln oder mit Sicherheitsnadeln ermöglicht. Im Sportunterricht muss das Kopftuch so gebunden werden, dass Verletzungen ausgeschlossen sind.

Krankmeldung:
Gewährleistung der regelmäßigen Unterrichtsteilnahme der Kinder ist Elternpflicht.
Kinder, die krank sind, müssen bis spätestens 8.00 Uhr des jeweiligen Schultages telefonisch (0201-302213) entschuldigt werden. Wird eine Entschuldigung nicht für einen bestimmten Zeitraum ausgesprochen, muss das Kind täglich „neu“ abgemeldet werden, um zu verhindern, dass ein Kind unbemerkt auf dem Schulweg „verloren gegangen“ ist.
Sobald das Kind wieder gesund ist, muss eine schriftliche Entschuldigung bei der Klassenleitung abgegeben werden. (Formulare erhalten Sie bei Bedarf bei der Klassenlehrerin oder im Elterncafé). Bitte beachten Sie das Infoschreiben zur Meldung von Infektionskrankheiten. Hausaufgaben können nach Absprache von einem anderen Kind mitgebracht werden. Bei längeren Fehlzeiten vereinbaren Sie bitte Termine mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin zwecks Aufarbeitung der versäumten Inhalte.

L

Leitbild
Das Leitbild der Schule an der Viktoriastraße lautet „Wir lernen gemeinsam“. Was wir damit verbinden, finden Sie auf unserer Homepage.

Lehrerparkplatz
Die Parkplätze auf dem Schulgrundstück sind für die Lehrkräfte der Schule reserviert. Bitte nutzen Sie die Parkgelegenheiten in den Nebenstraßen oder auf dem ausgewiesenen Parkstreifen an der Viktoriastraße. Nur so ist ein geregelter und pünktlicher Schulbeginn zu gewährleisten.

Lehrersprechzeiten
Möchten Eltern die Lehrkräfte außerhalb der Elternsprechtage sprechen, so können sie einen Termin für ein Gespräch verabreden, z.B. über das Merkheft oder die Postmappe.

Lernen mit allen Sinnen
„Lernen mit allen Sinnen“ meint einen Unterricht, in dem das Kind als Ganzes gesehen wird und mit dem Kopf, mit dem Herzen und mit der Hand lernen soll. Es ist so gesehen also nicht nur das Denken mit dem Kopf wichtig; sondern die Freude an der Arbeit und das tatsächliche Handeln des einzelnen Kindes führt zum Lernerfolg. Die Schulung der Sinne ist auch bei uns Grundvoraussetzung des Lernens.

M

Milch
Einmal im Monat können die Eltern (jeweils für den Folgemonat) Milch für die Frühstückspause bestellen (die Kosten erfahren Sie jeweils bei der Klassenleitung). Familien mit Bezügen des Jobcenters erhalten die Milch kostenlos.
Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass in der Schule an der Viktoriastraße mit dem Ziel der Gesundheitsförderung ausschließlich Milch bestellt werden kann.

Minischule
Die Schule an der Viktoriastraße erprobt mit den Kindertagesstätten im Umkreis der Schule seit dem Frühjahr 2011 das Konzept der „Mini-Schule“. Kinder, die in der Schule an der Viktoriastraße angemeldet wurden, können als freiwilliges Angebot die so genannte Minischule besuchen. Diese wurde in Kooperation mit den umliegenden Kindertagesstätten entwickelt und findet für jedes angemeldete Kind wöchentlich für 2 Stunden in der Schule an Viktoriastraße statt.
Oberstes Ziel der Minischule ist die Entwicklung der Schulfähigkeit in Kooperation mit den Kindertageseinrichtungen und das Vertraut werden mit der Schule. Schwerpunkte der Diagnostik sind in den Bereichen Feinmotorik, phonologische Bewusstheit, Pränumerik, Sprachfähigkeit und Aufgabenverständnis vereinbart.

Mitteilungsheft
Das Mitteilungsheft wird in einigen Klassen auch Merk-, Info- oder Hausaufgabenheft genannt. Es dient der gegenseitigen Möglichkeit für Kurzmitteilungen. Es sollte deshalb von Ihnen täglich eingesehen werden. Mitteilungen von Ihnen an die Schule muss Ihr Kind uns vorlegen.

Mitwirkung
Sowohl Eltern als auch Kinder haben die Möglichkeit an der Entwicklung der Schule an der Viktoriastraße mitzuarbeiten. Für die Eltern ist dafür die Klassen- und Schulpflegschaft vorgesehen. Kinder wählen einen in ihren Klassen einen Klassenrat oder Klassensprecher. Diese nehmen an der monatlichen Lob- und Meckerstunde mit der Schulleitung teil.

O

Offene Unterrichtsformen
Unser Schulmotto lautet „wir lernen gemeinsam“. Um jedem Kind gerecht zu werden und alle Kinder gemäß ihres Leistungsstandes und -vermögens zu fördern, sind offene Unterrichtsformen in der Schule an der Viktoriastraße etabliert. Solche Unterrichtsformen sind z.B.:

  • Wochenplanarbeit,
  • Freie Arbeit,
  • Fächerübergreifender Unterricht,
  • Werkstattarbeit,
  • Lernen an Stationen,
  • Projektorientierter Unterricht,
  • Projekte,
  • Kooperative Lernsequenzen.

Eltern sind nach vorheriger Absprache mit der Lehrkraft herzlich in den Unterricht eingeladen, um ihr Kind beim Lernen zu beobachten.

Offener Ganztag 
vgl. Ganztag

P

Papiergeld/Kopiergeld:
Pro Halbjahr werden 6 € von dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin eingesammelt. Von diesem Geld werden Kopien bezahlt, z.B. individuelle Arbeitsblätter oder auch unsere monatlichen Informationsflyer.

Parkplatz:
Der Parkplatz am Schulgebäude ist ein Parkplatz für das Kollegium. Er ist ausschließlich Lehrern und dem pädagogischen Personal vorbehalten, und nicht Eltern, die ihr Kind zur Schule bringen oder abholen.
Bitte ersparen Sie uns und Ihnen die Peinlichkeit, Sie darauf hinweisen zu müssen.

Postmappe/Elternmappe
Alle Kinder besitzen Postmappen, die immer im Tornister bleiben, damit sich die Eltern immer sicher informieren können. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig – möglichst täglich – diese Postmappe. Über die Postmappe können die Lehrer mit den Eltern, aber auch die Eltern mit den Lehrern miteinander in Kontakt treten.

R

Reha-Sport
Die Schule an der Viktoriastraße bietet in Kooperation mit dem Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie an der Universität GH Essen e.V. (VGSU Essen) ein spezielles Bewegungsangebot für Kinder an. Die einmal wöchentlich durchgeführten Angebote finden im Anschluss an die Schule statt und sollen dazu dienen, Bewegungsmangelerscheinungen vorzubeugen und bereits vorhandene Schwächen (z.B. Koordinations- und Gleichgewichtsschwächen) im motorischen Bereich auszugleichen, um die körperliche Entwicklung optimal zu fördern.

Religionsunterricht
Die Teilnahme am Religionsunterricht ist freiwillig. Es wird sowohl evangelischer und katholischer als auch islamischer Religionsunterricht in deutscher Sprache durch dafür besonders ausgebildete Lehrkräfte angeboten.

Rauchverbot
Das gesetzliche Rauchverbot gilt

  • im gesamten Schulgebäude 
  • auf dem Schulhof
  • auf dem Schulgrundstück

Wir bitten freundlich um Beachtung. Ersparen Sie uns und sich bitte die Peinlichkeit, Sie ansprechen zu müssen!

S

Schuleingangsphase
vgl. jahrgangsgemischte Schuleingangsphase

Schulgarten
Seit Oktober 2011 arbeiten Kinder der Garten-AG gemeinsam mit den Sozialpädago­ginnen und Erzieherinnen des Ganztags in unserem neuen Schulgarten.

Der Garten musste – auf Grund der Bodenbelastung im Stadtgebiet Essen – sehr aufwändig in Hochbeeten angelegt werden. Doch seit Oktober 2011 ist der Schulgarten nutzbar. Mit vier Hochbeeten besteht für allen Klassenstufen und den Ganztag die Möglichkeit ein Beet zu pflegen und natürlich auch die Produkte zu ernten und gesund zu verarbeiten.

Schulhof
Das Schulgelände bietet viel Platz für Spiel, Sport und bewegtes Lernen. Wir haben

  • einen großen Schulhof, auf dem sich Klettergeräte befinden,
  • eine Spielwiese hinter der Sporthalle mit einem Balancierparcours vor allem für Kinder der Schuleingangsphase,
  • einen Fußballplatz vor allem für die Kinder in den Klassen 3 und 4,
  • einen Schulgarten,
  • und eine große Sporthalle.

Alle Klassen besitzen Schulhofspielzeug, das sie in den Hofpausen nutzen.
Der Schulhof gehört in der Pause den Kindern. Eltern betreten den Pausenhof nicht!

Schulobstprogramm NRW
Die Schule an der Viktoriastraße nimmt am europäischen Schulobstprogramm teil. Alle Kinder und Lehrkräfte erhalten täglich kostenlos eine frische Portion Obst oder Gemüse, die in den Pausen in den Klassen zubereitet werden.

Schulpflegschaft
Mitglieder der Schulpflegschaft sind die (stellv.) Vorsitzenden der Klassenpflegschaften. Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule. Hierzu kann sie Anträge an die Schulkonferenz richten.

Schulkonferenz
Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsgremium der Schule. Mitglieder sind die Schulleitung, die gewählten sechs Lehrervertreter sowie die gewählten sechs Elternvertretungen (Schulpflegschaft).

Schülerkonferenz
Die Schülerkonferenz besteht aus den gewählten Klassenräten / Klassensprecherinnen und -sprechern der einzelnen Klassen. In regelmäßigen Abständen trifft sich die Schülerkonferenz zu einer Lob- und Meckerstunde mit der Schulleitung.

Schulprogramm
Neben den Informationen auf unserer Homepage können Sie Teile des Schulprogramms in der Schule einsehen, um weitere Informationen zu Konzepten unserer Unterrichts- und Erziehungsarbeit zu erhalten. Teile unseres Schulprogramms werden z.Zt. aktualisiert. Wir freuen uns, wenn Sie über die entsprechenden Gremien (Schulpflegschaft/ Schulkonferenz) aktiv an unserer Arbeit mitwirken.

Schulregeln
Die von den Kindern der Schülerkonferenz erarbeiteten Schulregeln sind verbindlich und werden jeweils zum Schuljahresbeginn an alle Kinder verteilt. Außerdem hängen sie in unserem Schaukasten neben dem Eingang zum Sekretariat.  

Schmuck und Wertgegenstände
Wertgegenstände wie z.B. Ohrringe, Fingerringe, Haarreifen, höhere Geldbeträge, teure Uhren sollten Sie Ihren Kindern möglichst erst gar nicht in die Schule mitgeben. Kinder können sich durch Ringe, Ohrringe und Ketten schwer verletzen, daher dürfen sie im Sportunterricht nicht getragen werden. Bei Verlust der o.a. Gegenstände besteht kein Versicherungsschutz!

Sekretariat
Unsere Sekretärin Frau Gräfen ist immer montags bis donnerstags zwischen 8:00 und 12:30 Uhr für Sie da. (Tel.: 0201 – 302213)
Im Sekretariat erhalten Sie zum Beispiel Schulbescheinigungen, Anträge für den Ganztag oder die 8-1-Betreuung, Anträge für Bildungs- und Teilhabe (z.B. vergünstigtes Mittagessen), usw.

Sicherheit und Gefahrenabwehr
Alle Schulen erstellen einen sogenannten Gefahrenabwehrplan. In diesem werden zum Beispiel festgehalten

  • Brandschutzübungen
  • Verhalten im Amokfall/Geiselnahme

Wichtige Elterninformationen erhalten alle Eltern immer zum Schuljahresbeginn über die Postmappe.
Im Laufe eines Schuljahres üben wir mit den Kindern sowohl während des Unterrichts, als auch in den Pausen und am Nachmittag das Verhalten im Brandfall.

Sozialpädagoginnen
Die Sozialpädagoginnen der Schule an der Viktoriastraße stehen Ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite. Nehmen Sie den Kontakt entweder im Elterncafé auf oder rufen Sie diese über die folgenden Telefonnummern an:  
Frau Walka: 0160 99473852
Frau Strelzig: 0157 34913982

Spielzeug
Spielzeug darf nur in Ausnahmefällen nach Absprache mitgebracht werden. Elektronische Geräte (z. B. MP3-Player, Smartphone und Handy) sind nicht erlaubt. Den Kindern ist es verboten, Gegenstände mitzubringen, die nicht zum Unterricht benötigt werden. Dazu gehören: Sammelkarten jeglicher Art und alle anderen Spielzeuge (auch Roller, Kickboards usw.). Diese Dinge werden eingesammelt und können von den Eltern nach Schulschluss wieder abgeholt werden.

Sportunterricht
Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind sich selbstständig umkleiden muss. Eine Strumpfhose im Winter anzuziehen ist schwieriger als eine Leggings; Schuhe mit Klettverschlüssen sind leichter zu schließen und viele Knöpfe an Blusen erschweren das Umziehen.
Kinder können sich durch Ringe, Ohrringe und Ketten schwer verletzen, daher dürfen sie im Sportunterricht nicht getragen werden. Am besten bleiben diese Dinge an Sporttagen zu Hause. Bei Verlust besteht kein Versicherungsschutz!
Am besten sollten die Kinder beim Sport feste Sportschuhe und keine Schläppchen tragen. Dies verhindert Verletzungen. Außerdem sollte Ihre Tochter – falls sie sich zum Tragen eines Kopftuches entschieden hat – dieses beim Sportunterricht so binden, dass eine Verletzungsgefahr z.B. Strangulieren ausgeschlossen ist.

Telefonnummern
Schule: 0201 - 30 22 13  
Ganztag: 0201 - 8309040
 

Sozialpädagoginnen:

  • Frau Walka: 0160 99473852
  • Frau Strelzig: 0157 34913982 

Termine
Zu Beginn des Schuljahres erstellen wir, nach Absprachen in der Lehrerkonferenz und der Schulpflegschaft, einen Terminplan. Wichtige Termine werden Ihnen beim ersten Elternabend mitgeteilt. Außerdem können Sie diese auf der Homepage nachlesen.

Tornister/Materialien
Schauen Sie bitte (mindestens) 1x in der Woche mit Ihrem Kind den Tornister durch. Lassen Sie Ihr Kind die losen Blätter einheften und spitzen Sie gemeinsam die Stifte an. Dosenanspitzer sollten dann unbedingt regelmäßig geleert werden. Versehen Sie möglichst alle Materialien mit Namen, um Verwechslungen zu vermeiden.
Tipp: Mitgebrachte Getränke (keine Glasflaschen) sollten in einer Seitentasche –getrennt von den Schulbüchern – transportiert werden. Unterstützen Sie Ihr Kind, indem Sie gemeinsam die in der Schule angefertigten Arbeiten anschauen.

Türkische Herkunftssprache
Alle Kinder der Schule, die als ihrer Erstsprache türkisch sprechen, können ihre Sprache im Rahmen des Türkischunterrichts verbessern. Die Kinder müssen dazu zum Schuljahresbeginn angemeldet werden und erhalten Zeugnisnoten in der Herkunftssprache türkisch. Der Unterricht findet in drei Stunden in der Woche am Vormittag statt.

U

Unfallmeldung:
Alle Kinder sind auf dem (direkten) Weg zur Schule und von der Schule nach Hause durch eine gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Es ist es wichtig, der Schule einen Unfall zu melden bzw. die Krankenversicherung darüber zu informieren, wenn eine Verletzung oder eine Erkrankung auf einen Schulwegunfall zurückzuführen ist.

Unterrichtsbesuche
Wenn Eltern sich den Unterricht ansehen möchten, ist das selbstverständlich möglich. Sie sind immer herzlich eingeladen. Bitte sprechen Sie vorher einen Termin mit der Klassenleitung ab.

Unterrichts- und Pausenzeiten

Stunde

Zeit

1.

8:00 - 8:45 Uhr

2.

8:45 - 9:30 Uhr

Pause

 

3.

10:00 - 10:45 Uhr

4.

10:45 - 11:30 Uhr

Pause

 

5.

11:45 - 12:30 Uhr

6.

12:30 - 13:15 Uhr

Pause

 

7.

13:30 - 14:15 Uhr

8.

14:15 - 15:00 Uhr

9.

15:00 - 15:45 Uhr

10.

15:45 - 16:30 Uhr

V

Verkehrserziehung:
Ihr Kind sollte möglichst bald selbstständig zur Schule kommen. Üben Sie das richtige Verhalten an schwierigen Stellen. Wir besprechen im Rahmen des Sachunterrichts das Thema Verkehr intensiv in den ersten Schulwochen.  Der ortsansässige Verkehrspolizist unterstützt uns dabei.
Alle Schulanfänger sollten in der dunklen Jahreszeit die Westen des ADAC tragen, die in der Schule ausgeteilt werden. Die Eltern der älteren Kinder sollten unbedingt auf helle ggf. reflektierende Kleidung achten.

Vertretung
Wenn Lehrkräfte erkrankt sind sorgt die Schule für Vertretungsunterricht. In jeder Klasse steht ein Vertretungsordner, der einen aktuellen Stundenplan, Klassenlisten und Aufteilungslisten beinhaltet, damit ein sinnvoller Unterricht gewährleistet werden kann.

W

Werte
In der Schule an der Viktoriastraße sollen alle Kinder lernen, friedlich miteinander umzugehen. Deshalb werden den Kindern Werte wie gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt, Toleranz, Mitgefühl und Gewaltlosigkeit vermittelt. Jedes Mädchen und jeder Junge – egal welcher Herkunft, Religion, Hautfarbe – soll gleichermaßen am schulischen Leben teilhaben und ihre/seine Fähigkeiten entfalten können.

Wertgegenstände und Schmuck
Wertgegenstände wie z.B. Ohrringe, Fingerringe, Haarreifen, höhere Geldbeträge, teure Uhren sollten Sie Ihren Kindern möglichst erst gar nicht in die Schule mitgeben. Kinder können sich durch Ringe, Ohrringe und Ketten schwer verletzen, daher dürfen sie im Sportunterricht nicht getragen werden. Bei Verlust der o.a. Gegenstände besteht kein Versicherungsschutz!

„Wir lernen gemeinsam“
Das Leitbild der Schule an der Viktoriastraße lautet „Wir lernen gemeinsam“. Was wir damit verbinden, finden Sie auf unserer Homepage (www.ggs-viktoria.de).

Wochenplan
Durch die Arbeit am Wochenplan, Tagesplan und in der Freiarbeit lernen die Kinder, selbstständig und eigenverantwortlich mit Arbeitsaufträgen umzugehen, sich die Zeit einzuteilen und zielorientiert zu arbeiten. Gerade das selbstständige Arbeiten von Anfang an ist für eine möglichst individuelle Förderung der Kinder notwendig.

Z

Zeugnisse
Das erste Zeugnis erhält Ihr Kind am Ende des 1. Schulbesuchsjahres. Es ist ein Raster­zeugnis (Ankreuzzeugnis) mit Hinweisen zum Arbeits- und Sozialverhalten und Aussagen über die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern.
Ab Klasse 3 erhalten die Kinder ein Zeugnis auch zum Schulhalbjahr. Noten­zeugnisse erhalten die Kinder ebenfalls mit dem Halbjahreszeugnis in Klasse 3.

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum